Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Der Kreuzchor - Engel, Bengel und Musik

Logo http://reportage.mdr.de/der-kreuzchor-engel-bengel-und-musik

Der weltberühmte Chor feiert ein großes Jubiläum. Aus diesem Anlass haben wir sechs Sängerknaben zwischen 8 und 19 Jahren begleitet. Unverstellt geben die Jungs Einblicke ins Kruzianer-Leben: Zwischen Probe und großem Auftritt, scheinbarem Chaos und unverrückbarer Tradition.



Zum Anfang
Video ansehen
Video

Singen scheint für die Jungs das Größte. Doch wie wird man Kruzianer? Wie meistert man den anstrengenden Alltag meist vergnügt? Was passiert - wenn unvermeidlich - der Stimmbruch kommt? Was macht die Gemeinschaft im Kreuzchor aus? Wie prägt sie fürs Leben? Und - ist so ein Chor noch zeitgemäß?

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Wofür braucht die Welt einen Knabenchor, das fragen sich die Kruzianer im Jubiläumsjahr selber bzw. andere. Etwa Comedian Olaf Schubert, der in seiner unnachahmlichen Art antwortet: "Ich vermute mal wegen des Gesangs. Handwerklich sind die Knaben ja keine große Hilfe".

Spielt er an auf Lucas und seine Versuche, seinen neuen Schreibtisch aufzubauen?. Andererseits: Einfacher könnte man die Frage kaum beantworten.

Zum Anfang
Zum Anfang

A - Aufnahme

Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den weltberühmten Chor ist eine wohlklingende Stimme. Am Ende der dritten Grundschulklasse können interessierte Jungen eine Aufnahmeprüfung ablegen, bei der sie ein Lied vortragen, vom Blattsingen, auf einem Instrument vorspielen, ihr Rhythmusgefühl beweisen, improvisieren sowie Kenntnisse in der Musiktheorie beweisen müssen.

B – Betreuung Für die Betreuung im Alumnat stehen den Kruzianern rund um die Uhr Mitarbeiter zur Verfügung. Neben der Alumnatsleiterin gibt es auch Erzieherinnen und Pädagogen sowie eine eigene Krankenschwester, die sich um die Gesundheit der Chorsänger kümmert.

C – Chorprobe Die Chorprobe zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Kruzianer. Sie findet jeden Tag unter der Leitung des Kreuzkantors oder Chordirigenten statt. Dabei gibt es sowohl Proben für den gesamten Chor aber auch für einzelne Teile, wie den Knabenchor, Jungmänner- oder auch Männerchor. Auch für die stimmbefreiten Sänger ist die Teilnahme verpflichtend.

D – Disziplin

Disziplin ist natürlich nicht nur bei der Stimmbildung, dem Erlernen eines Instrumentes oder in der Schule gefragt. Auch was die Organistation des Alltags anbelangt muss der Kruzianer einiges leisten. Pünktlichkeit ist für jedes Mitglied unumgänglich, Chorgeist statt Korpsgeist ebenfalls.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Natürlich folgt auch das Mittagessen bei den Kruzianern festen Regeln. Davor wird ein Tischgebet gesungen, der Präfekt stimmt an. Der Tischoberste sorgt für Disziplin. Wer Quatsch macht, bekommt Saaldienst, das heißt, er räumt für alle ab!

Eine halbe Stunde haben die Jungs zum Essen Zeit. Dann geht es weiter mit Proben, Stimmbildung, Instrumental-Unterricht ...

Zum Anfang
Video ansehen
Video

... bekennt Niklas. Bennet geht es ähnlich. Vor dem Mittagessen hatten sie 4.- Klasse-Chorprobe, danach Alt-Chorprobe, dann Stimmbildung, dann Klavier ...

Die Zwillinge sind "unter Beobachtung". Ihre musikalischen Leistungen sind ungenügend. Was ist, wenn sie oder einer von beiden den Kreuzchor wieder verlassen muss. Wie gehen sie mit dieser Bewährungsprobe um?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Proben und unzählige Auftritte, Stimmbildung, Instrumental-Unterricht - und dann noch Schule. All das muss ein Kruzianer unter einen Hut bringen - eine riesige Herausforderung.

Wie das alles zu meistern ist und was auf der Strecke bleibt, das erzählt Lucas - kurz vor dem Abitur - an seinem neuen Schreibtisch! Er empfiehlt den "Mut zur Lücke". Im Fach Musik glänzt er zum Abi natürlich - mit seinem Vortrag: "Du hast Glück bei den Frauen, Bel Ami"!

Zum Anfang

Carl findet sich schnell ein in all die Regeln, Riten, Traditionen, ob bei der Christmette oder im Fußballteam. Unbedingt möchte er dabei sein, wenn es gegen die Thomaner geht. Wie alle Neulinge wohnt er im Alumnat. Oft packt ihn noch das Heimweh. Aber seine Liebe zur Musik ist stärker.

Schon mit fünf Jahren hat Carl begonnen, sich Stücke auszudenken. Als Kruzianer geht er nun in die Kompositionslehre und schreibt mit an einer Oper, die in der Dresdner Hochschule für Musik aufgeführt werden soll. Das Lampenfieber vor dieser Premiere wird er wohl nie vergessen.


 

Zum Anfang
Video ansehen
Video

"Ich hatte viele Ideen und dachte mir, die kann ich doch aufschreiben." Da war Carl fünf Jahre alt und wusste noch nicht, dass das Komponieren heißt. Jetzt im Kreuzchor unterstützt ihn seine Kompositionslehrerin Silke Fraikin. Am Ende legt er alles selber fest - bis hin zu den Instrumenten.

Und dann - Monate später - ist es soweit: Premiere für die Oper "Der Traum der Frisöse", an der er in der Kompositionsklasse mitgeschrieben hat: König Midas trifft auf Apoll. Wie wird das Publikum reagieren?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Die Jungs trainieren hart, denn das Match des Jahres gegen die Thomaner steht an. Im Stadion von Dynamo Dresden geht es gegen die "Erz-Rivalen"! Eine Frage der Ehre. Und des Teamplays, darum geht es beim Fußball u n d im Chorgesang. Wer holt den Pokal?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wie sich zurecht finden als Neuling im Kreuzchor? Lucas erinnert sich an seine Anfänge als Kruzianer und er trifft die wieder, die ihm den Start erleichterten.

Beim Sushi in Dresden debattieren Lucas und die "Veteranen" die Frage, was bleibt nach einer Karriere beim Kreuzchor: Einmal Kruzianer - immer Kruzianer?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wie sich zurecht finden als Neuling im Kreuzchor? Lucas erinnert sich an seine Anfänge als Kruzianer und er trifft die wieder, die ihm den Start erleichterten.

Beim Sushi in Dresden debattieren Lucas und die "Veteranen" die Frage, was bleibt nach einer Karriere beim Kreuzchor: Einmal Kruzianer - immer Kruzianer?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Der 13jährige Timo ist Altist und Stimmführer, singt sogar einen Solopart an der Semperoper. Doch ihn plagt die Angst wohl jedes Kruzianers, die Angst vor dem Stimmbruch, der so genannten Mutation. Und was wird dann?

Zum Anfang

E – Erscheinungsbild

Auffällige Haarschnitte oder Schmuck sind bei den Kruzianern verpönt. Der Chor möchte bei Konzerten und Auftritten als Ganzes wahrgenommen werden. Dementsprechend müssen die Sänger ihr individuelles Erscheinungsbild dem künstlerischen Ziel des Chors unterordnen.

F – Freizeit

Für einen Kruzianer vermutlich ein Fremdwort. Neben Schule, Proben und Instrumental-Unterricht bleibt in der Regel nicht viel Zeit für Müßiggang, denn auch am Wochenende muss geübt werden.G – Garderobe Gleich mehrere Outfits gibt es beim Kreuzchor. Das Herzstück der Ausstattung ist der Anzug mit weißem Hemd. Über sechshundert Exemplare in 14 verschiedenen Größen werden in der Kreuzschneiderei gepflegt und für die Auftritte gewartet. Um die liturgischen Gewänder und die Kostüme kümmern sich die sogenannten Kuttuse, zwei Männerchoristen.

H – Hallelujah

Wörtlich: "Lobet den Herren!" Lobpreis und Anbetung Gottes zählen zu den wichtigsten Aufgaben der Gläubigen. Besonders in der geistlichen Musik bietet sich dafür Gelegenheit. Deshalb wundert es nicht, dass das wohl bekannteste "Hallelujah" aus dem Messias von Georg Friedrich Händel stammt, einem Oratorium, das bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes zählt.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Um den Kreuzchor zu erleben, müssen die Dresdner nicht immer in die Kirche kommen. Einmal im Jahr singen die Kruzianer für eine dreiviertel Stunde Volkslieder im Hauptbahnhof. 3.000 Zuhörer sind gekommen!

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Neun Jahre lang ist man Kruzianer. Das bedeutet rund um die Uhr für die Musik da zu sein. Und: Neun Jahre lang oft getrennt von den Eltern groß zu werden. Lucas' Eltern lassen sich die letzte Vesper ihres Sohnes in der Kreuzkirche zum Ende des Schuljahres nicht entgehen. Veranschiedet werden die Abiturienten durch Pfarrer Holger Milkau und Kantor Roderich Kreile.

Lucas' Eltern reisen sogar an zum Konzert auf der Sommertournee im Berliner Dom, um einen der letzten Auftritte von Lucas als Kruzianer zu erleben.

Zum Anfang

I – Internat

Bei den Kruzianer mit dem lateinische Begriff "Alumnat" bezeichnet, was übersetzt in etwa "ein mit einer Lehranstalt verbundenes Schülerheim" bezeichnet. Die Kruzianer sind dort in Zwei- bis Dreibettzimmern untergebracht. 90 Plätze bietet das Alumnat des Kreuzchores zur Zeit. Für die Schüler der vierten Klasse ist es Pflicht, ein Jahr im Alumnat zu wohnen, danach wird es ihnen freigestellt.

J – Jubiläum

Dreimal 800 Jahre kann der 28. Kreuzkantor Roderich Kreile 2016 feiern, denn solange gibt es Kreuzkirche, Kreuzschule und Kreuzchor dann. Was als Lateinschule begann, ist in der Zwischenzeit zu einer kulturellen Institution geworden, die Dresden in der ganzen Welt zum Sinnbild hoher musikalischer Qualität werden ließ.

K – Kurrendaner

So werden die Sänger genannt, die nicht im Alumnat wohnen. Dieser Begriff kommt aus dem Latein und bezeichnet eine Tätigkeit aus früheren Tagen. Damals nahmen Knaben "Auftritte" außerhalb des Chorgeschehens an, um mit diesen Einnahmen zum Unterhalt des Chores beizutragen. Beliebt dabei waren sogenannte Singeumgänge (Gehen = currere = Kurrendaner).

L – Liturgie

Unter Liturgie versteht man das gesamte Geschehen aller Zeremonien und Riten während eines Gottesdienstes. Ungefähr zweimal im Monat sowie an allen religiösen Feiertagen singen die Kruzianer in der Dresdner Kreuzkirche während des Gottesdienstes und gestalten somit auch die Liturgie mit.

M – Mutation

Die Mutation, also die Zeit des Stimmbruchs, ist auch und gerade für Kruzianer einschneidend. In dieser Übergangsphase von der Knaben- zur Männerstimme sind sie von allen choristischen Aufgaben befreit, müssen dafür aber andere Dienste wie etwa das Verkaufen von CDs für den Chor übernehmen. Ist der Stimmwechsel abgeschlossen, singt der Kruzianer im Männerchor.

N – Notenfundus

Wollte man den Notenfundus des Kreuzchores wiegen, so würden wohl über zehn Tonnen herauskommen. Alle Werke liegen in 90-facher Ausfertigung vor, 3.800 Musikstücke sind vorhanden. Dabei füllt allein das Werk von Heinrich Schütz drei Schränke, das von Rudolf Mauersberger zwei. Drei Männer und zwei Knaben, die sogenannten "Ratser", sind dafür zuständig, die entsprechenden Noten für alle Kruzianer bereitzustellen.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Ein Kruzianer, der sich auf einer Tournee nie mit einem Bettlaken abgetrocknet hat, hat was falsch gemacht, meint Lucas vor der Abreise. Das klingt nach Improvisation, aber natürlich weiß jeder Kruzianer nicht nur in Dresden, sondern auch on tour, was er zu tun hat.

Für alles gibt es Regeln: Vom gemeinsamen Lied vor der Abreise über das Schleppen der Konzertkoffer mit Noten und Anzügen bis hin zur Bettruhe für die Klassen 4 bis 8 vor einem Konzert am Abend, die der Präfekt in der Hotellobby anordnet.

Zum Anfang

Kurt möchte unbedingt Kruzianer werden. Schon seit der ersten Klasse wird er wegen seines Talentes auf dem Campus in Dresden-Striesen gefördert.

Doch das ist noch keine Garantie, in die Chorgemeinschaft aufgenommen zu werden. Erst muss er durch die Aufnahmeprüfung kommen ...

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wenn Kurt die Aufnahmeprüfung schafft, könnte er die 4. Klasse an der Kreuzschule absolvieren und nach dem Probejahr in den Kreuzchor aufgenommen werden.

Aber erstmal bittet ihn Chordirektor Peter Kopp in den großen Probensaal vor die Prüfungskommission mit Kantor Roderich Kreile. Seine Mutter und sein Bruder sitzen mit im Publikum und stehen ihm bei. Doch beim Dreiklang in Moll versagen seine Nerven ... 

Zum Anfang

"Na ja, könnte klappen, gerade so", sagte Lucas kurz vor der Aufnahmeprüfung 2006. Seitdem war das MDR-Team an seiner Seite. Vor ihm liegt 2015 das Abitur, aber auch der Abschied aus der Chorgemeinschaft. Wie haben ihn die neun Jahre als Kruzianer geprägt?

Zum Anfang
Video Video ansehen

... wäre ich nicht der geworden, der ich heute bin". Das sagt Lucas nach neun Jahren als Kruzianer. "Freunde, Disziplin und Tradition", das hat er im Kreuzchor gefunden. Rückblende zum Tag der Aufnahmeprüfung und Lucas' Resümee.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

"Ich steig' noch einmal in den Bus und wenn ich dann wieder in Dresden ankomme, dann bin ich eigentlich kein Kruzianer mehr." Lucas' ist etwas mulmig vor seinem allerletzten Konzert - auf Rügen zum Finale der Sommertournee.

Es geht nicht ohne Tränen ab, die Jung-Kruzianer fühlen mit.

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

"Zur Zeit lebe ich in Perth, einer Großstadt im Westen des Landes mit ca. 1,5 Millionen Einwohnern. Mir wurde gesagt, dass es die abgelegenste Großstadt der Welt ist, denn die nächste Stadt mit über 100.000 Einwohnern ist das ca. 2.500 Kilometer entfernte Adelaide."

Lucas gewinnt gerade Abstand zu seinem Leben als Kruzianer. Als Aupair hat er nun Drillinge. Zurzeit verzichtet er aufs Singen und Tanzen, dafür hat er das Reisen entdeckt - im selbst eingerichteten Van wird er demnächst zum Roadtrip aufbrechen.

Zum Anfang

Niklas, Sopran und Bennet, Alt, sind unzertrennlich. Die Zwillinge sind auf Probe im Kreuzchor und erleben alles zum ersten Mal: Bei der Christmette schlüpfen sie in die Rolle der Hirten mit Dudelsack-Attrappe und rätseln auch nach drei Stunden Probe noch, wer was warum tut.

Für sie sind die Traditionen, all die Regeln, der Stress zwischen Gesangskarriere und Schule neu und nicht ganz ernst zu nehmen. Doch als ihre Zukunft im Kreuzchor auf dem Spiel steht, beginnen sie zu kämpfen.


Zum Anfang

O – Ostern

Höchstes Fest der Christenheit. Durch seine Auferstehung hat Jesus Christus den Tod überwunden und den Christen die Möglichkeit, ewiges Leben zu Erlangen, eröffnet. Für die Kruzianer bedeutet das singen, singen, singen – zum Lobpreis des Herren, siehe auch "Hallelujah". Ansonsten, siehe "Weihnachten".

P – Probejahr

Die vierte Klasse ist für alle Kruzianer ein Probejahr. Zum Halbjahr entscheidet sich mit der Bildungsempfehlung nicht nur ihr weiterer schulischer Werdegang, sondern auch die Frage, ob sie im Kreuzchor bleiben können oder nicht. Neben den stimmlichen Leistungen kommt es auch auf die Zensuren an.

R – Religion

Um Kruzianer zu werden, ist es nicht zwingend notwendig, einer christlichen Kirche anzugehören. Trotzdem müssen sich die Sänger mit christlichen Traditionen wie dem Tischgebet, Andachten oder dem Besuch des Religionsunterrichts einverstanden erklären. Sie tragen zum Verständnis der geistlichen Kirchenmusik bei und sind deshalb wichtig.

S – Stimme

Sie ist das Arbeitsinstrument der Sänger und kommt in verschiedenen Tonlagen vor. Die häufigsten Stimmlagen sind Sopran, Alt, Tenor und Bass. Je nach Musikstück können die einzelnen Stimmlagen noch weiter aufgeteilt und feiner spezifiziert werden. Kruzianer erhalten neben dem Chor- auch Einzelgesangsunterricht. Hier werden ihre Stimmen gezielt ausgebildet und für Soli vorbereitet.

T – Tournee

Ihr erstes Auslandsgastspiel hat die Kruzianer 1920 nach Schweden geführt. Auf ihren weltweiten Konzertreisen haben die Kruzianer in den vergangenen 20 Jahren über eine Million Flugkilometer zurückgelegt!

U – Unterricht

Neben den ganz normalen schulischen Verpflichtungen haben die Kruzianer noch extra Unterricht. So werden der Stimmbildung, dem Erlernen eines Instrumentes sowie der Musiktheorie besondere Lerneinheiten gewidmet. Durch konsequentes Üben sollen die Knaben nicht nur ihre musikalischen Qualitäten erhalten und weiter bilden, auch die Selbstdisziplin der Jungen wird so gefördert.

V – Vesper

Vespern finden in der Kreuzkirche regelmäßig samstags statt. Etwa zwei Mal im Monat gestaltet der Chor die Gottesdienste musikalisch. Was gesungen wird, richtet sich dabei nach der jeweiligen Zeit im Kirchenjahr. Die Vespern dauern in der Regel eine Stunde.

In den letzten 25 Jahren hat der Kreuzchor in über 1.000 Gottesdiensten und Vespern gesungen.

W – Weihnachten

Für Christen ist die Geburt Jesu einer der höchsten Feiertage im Kirchenjahr. Deshalb ist der Advent und die Weihnachtszeit mit vielen musikalischen Verpflichtungen für die Mitglieder des Kreuzchores verbunden. Die Weihnachtsferien beginnen deshalb für die Kruzianer erst nach der Früh-Mette am ersten Weihnachtstag.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Auch im Jubiläumsjahr sind die Kruzianer wieder dabei - beim Semperopernball in Dresden. Doch was gehört zu solch einem Auftritt vor laufender Kamera eigentlich alles dazu?

Chordirektor Peter Kopp merkt nach der Fernsehprobe an: "Ihr sehr aus wie von einem Bestattungsunternehmen ... Bitte freundlich, aufgeschlossen und ein bisschen mit dem Takt gehen." Das sollte in der Oper kein Problem sein. Aber dann draußen beim zweiten Auftritt des Abends und 0 Grad Außentemperatur im Konzertanzug?

Zum Anfang

Timos Stimme ist außergewöhnlich. Deswegen ist er Stimmführer der Altisten im Kreuzchor und hat in der "Zauberflöte" an der Semperoper einen Solopart. Doch bald könnte es mit all den schönen Auftritten und Tourneen vorbei sein, fürchtet er: Wenn er in den Stimmbruch kommt, was dann?

Neben dem Singen hat Timo, der wie viele ältere Kruzianer zuhause und nicht im Alumnat wohnt, eine zweite große Leidenschaft, den Fußball. Als Torwart der Knabenmannschaft trainiert er für seinen Einsatz im Match gegen den Leipziger Thomanerchor. Es geht um die Ehre!

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Gemeinsam mit Ludwig und Leander singt Timo für eine Spielzeit als "lustiger Knabe" in der "Zauberflöte" an der Semperoper. Die drei sind als erste auf der Bühne und sollen die Zuschauer unterhalten - gesanglich und mit kleinen Einlagen.

Vier Stunden dauert die Aufführung -
nach Einsingen und Maske. Die drei sehen ein bisschen aus wie die Teletubbies. "So könnten wir eigentlich auch mal in der Kreuzkirche auftreten", findet Timo und freut sich am Ende über den Applaus im ausverkauften Haus. 

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Ein Kruzianer, der sich auf einer Tournee nie mit einem Bettlaken abgetrocknet hat, hat was falsch gemacht, meint Lucas vor der Abreise. Das klingt nach Improvisation, aber natürlich weiß jeder Kruzianer nicht nur in Dresden, sondern auch on tour, was er zu tun hat.

Für alles gibt es Regeln: Vom gemeinsamen Lied vor der Abreise über das Schleppen der Konzertkoffer mit Noten und Anzügen bis hin zur Bettruhe für die Klassen 4 bis 8 vor einem Konzert am Abend, die der Präfekt in der Hotellobby anordnet.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Stress pur - das sind die Weihnachtstage im Kreuzchor. Ein Konzertreigen beginnt, der seinen Höhepunkt findet mit den beiden Christvespern am 24. Dezember und der Christmette in aller Herrgottsfrühe am 25. Dezember.

All das wird natürlich geprobt. Mehrere Stunden dauert der Gesamtdurchlauf am 23 Dezember. Zum Glück gibt es Donuts!

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Rund 3.000 Menschen strömen jedes Jahr in die Kreuzkirche, wenn die Kruzianer die Christvesper aufführen. Das beeindruckt die Neulinge im Kreuzchor, auch wenn sie wie Niklas und Bennet noch mit der Garderobe kämpfen. Ein Blick hinter die Kulissen.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Heiligabend kommt nach all den Konzerten im Dezember der Moment, auf den sich viele Kruzianer am meisten freuen: der Kerzenumgang durch die Kreuzschule. "Stille Nacht" singen die Jungs diesmal nur für sich - vor Gänsebraten und Bescherung.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Um vier ist die Nacht zum 25. Dezember für die Jungs vorbei. Denn um sechs in aller Herrgottsfrühe beginnt die Christmette in der Kreuzkirche. Geweckt werden die jüngeren Kruzianer von den Älteren: mit Kuchenblechen!

Zum Anfang

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Essen wie die Kruzianer

Alltag

Natürlich folgt auch das Mittagessen bei den Kruzianern festen Regeln. Vor dem Essen wird ein Tischgebet gesungen, der Präfekt stimmt an. Der Tischoberste sorgt für Disziplin. Wer Quatsch macht, bekommt Saaldienst, das heißt, er räumt für alle ab!

Eine halbe Stunde haben die Jungs zum Essen Zeit.Dann geht es weiter mit Proben, Stimmbildung, Instrumental-Unterricht.

Zum Anfang

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Auch im Jubiläumsjahr werden die Kruzianer wieder dabei sein - beim Semperopernball in Dresden. Doch was gehört zu solch einem Auftritt vor laufender Kamera eigentlich alles dazu?


Chordirektor Peter Kopp merkt nach der Fernsehprobe an: "Ihr sehr aus wie von einen Bestattungsunternehmen ...  Bitte freundlich, aufgeschlossen und ein bisschen mit dem Takt gehen." Das sollte in der Oper kein Problem sein. Aber dann draußen beim zweiten Auftritt des Abends und 0 Grad Außentemperatur im Konzertanzug? 

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Der 13jährige Timo ist Altist und Stimmführer, singt sogar einen Solopart an der Semperoper. Doch ihn plagt die Angst wohl jedes Kruzianers, die Angst vor dem Stimmbruch, der so genannten Mutation. Und was wird dann?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Die Jungs trainieren hart, denn das Match des Jahres gegen die Thomaner steht an. Im Stadion von Dynamo Dresden geht es gegen die "Erz-Rivalen"! Eine Frage der Ehre. Und des Teamplays, darum geht es beim Fußball u n d im Chorgesang. Wer holt den Pokal?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Die Kruzianer gehen auf Sommertour

Schon bevor sie in den Bus steigen, stimmen die Kruzianer ein Lied an - auch das ist eine alte Tradition.

Ein Kruzianer, der sich auf einer Tournee nie mit einem Bettlaken abgetrocknet hat, hat was falsch gemacht, meint Lucas vor der Abreise.

Das klingt nach Improvisation, aber natürlich weiß jeder Kruzianer nicht nur in Dresden, sondern auch on tour, was er zu tun hat.

Für alles gibt es Regeln: Vom gemeinsamen Lied vor der Abreise über das Schleppen der Konzertkoffer mit Noten und Anzügen bis hin zur Bettruhe für die Klassen 4 bis 8 vor einem Konzert am Abend, die der Präfekt in der Hotellobby anordnet.

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Wie sich zurecht finden als Neuling im Kreuzchor? Lucas erinnert sich an seine Anfänge als Kruzianer und er trifft die wieder, die ihm den Start erleichterten.

Beim Sushi in Dresden debattieren Lucas und die "Veteranen" die Frage, was bleibt nach einer Karriere beim Kreuzchor: Einmal Kruzianer - immer Kruzianer?

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Solo-Auftritte sind selten für einen Kruzianer, Timo, Ludwig und Leander aber sind für eine Spielzeit die drei lustigen Knaben in der "Zauberflöte" an der Semperoper!

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Zum Anfang
Video ansehen
Video

Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Einstieg

9 3 kreuzchor presse 300%28c%29 matthias krueger

Vlcsnap 2015 11 25 11h21m41s50
Kapitel 2 Die Protagonisten

9 9 kreuzchor presse 300%28c%29 matthias krueger
Kapitel 3 Die Themen

Vlcsnap 2015 12 07 15h05m48s253 kopie
Kapitel 4 Kruzianer -ABC

Vlcsnap 2015 11 25 12h10m42s159
Kapitel 5 Abschluss: Einmal Kruzianer - immer Kruzianer?

S%c3%a4ngerknaben im weihnachtsstress 28717535 kopie
Kapitel 6

Vlcsnap 2015 11 25 12h21m44s132
Nach rechts scrollen