Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Faszination Licht

Logo http://reportage.mdr.de/faszination-licht

Licht ist Wärme. Licht ist Information. Licht ist Hoffnung. Ohne Licht, kein Leben.

Zum Anfang


Die Vereinten Nationen haben 2015 zum "Jahr des Lichts" erklärt. Für uns Grund genug, in Sachsen auf die Suche nach Menschen zu gehen, die sich mit Licht beschäftigen.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Kein Silvester ohne Feuerwerk! Ein Physiker und ein Lichtdesigner erklären, warum wir die Stille und Dunkelheit der Nacht so drastisch durchbrechen.

Zum Anfang

Was auf den ersten Blick aussieht
wie ein Blitz über Wolkenkratzern, ist ein Beschichtungsverfahren für Werkzeuge.

Die Lichtfunken lösen Kohlenstoffpartikel und tragen sie auf die unten stehenden Teile.
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik in Dresden macht so mit der
Hilfe von Licht zum Beispiel Bohrer
resistenter gegen den Verschleiß. 

Zum Anfang

Hier wird eine elektrische Nase entwickelt. Sie soll, vereinfacht gesagt, Krankheiten riechen können.

Das gelbe Licht ist wichtig, weil die elektrischen Kontakte mithilfe von UV-Licht angebracht werden. Damit keine ungewünschten Bereiche reagieren und befestigt werden, gibt es im Labor der TU Dresden kein normales Sonnenlicht.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Michael Weber vom Max Planck Institut Dresden untersucht mit einem Lasermikroskop lebende Herzen.

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Lightpainting -
so heißt die Fotokunst,
in der mit schnellen
Licht-Bewegungen
und einer langen
Belichtungszeit solche
Kunstwerke entstehen.

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Jede Lichtkugel entsteht dadurch, dass jemand dasteht und mit einer bunten Lampe ganz schnelle Kreise zieht und sich dabei um die eigene Achse dreht. Durch die Langzeitbelichtung der Kamera, werden die Menschen in den Lichtkugeln auf dem Foto unsichtbar.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Das Theater spielt mit unseren
alltäglichen Licht-Erfahrungen
und erzeugt bei uns so
Stimmungen.

Wie genau, erzählt Michael Gööck, Beleuchtungschef des
Dresdner Staatsschauspiels.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Leuchtturmwärter werden durch eine Lichtinstallation am Turm der Technischen Sammlungen Dresden.

Zum Anfang




Eine Sonnenfinsternis fasziniert die Menschheit schon seit Jahrtausenden. Mit Hilfe moderner Technik in der Astronomie lässt sich ihr Auftreten auf Jahrtausende im Voraus genau vorhersagen. Die wohl bekannteste Sonnenfinsternis fand am 9. Mai 1919 statt. Durch sie wurde die Relativitätstheorie von Albert Einstein bestätigt. Er fand heraus, dass die Masse der Sonne die Bahn des Lichts krümmt.

Zum Anfang

Bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond zwischen Erde und Sonne. Dabei verdeckt sein Schatten von der Erde aus gesehen ganz oder teilweise die Sonne und man sieht die sogenannte Sonnen-Korona, die um die dunkle Mondscheibe leuchtet. Dabei handelt es sich um die Atmosphäre der Sonne. Kurz vor und nach einer totalen Sonnenfinsternis leuchtet die Sonne zudem durch die Täler zwischen den Mondbergen hindurch. Für einige Sekunden erscheinen dadurch Lichtpunkte am Rande des Mondes, die wie Perlen an einer Schnur aufgereiht sind. Dieses optische Phänomen wird Diamantring oder Perlschnur genannt.

Zum Anfang

Tiere und Pflanzen reagieren auf diese plötzliche Veränderung: Verdunkelt sich am Tag der Himmel, verstummen beispielsweise Vögel, und nahezu alle tagaktiven Tiere suchen ihre Verstecke auf, um sich schlafen zu legen. Fledermäuse und andere nachtaktive Tiere hingegen verlassen ihren Schlafplatz. Blumen schließen ihre Blüten.

Zum Anfang

Im Internationalen Jahr des Lichts wird in ganz Dresden Licht erlebbar gemacht – mit Ausstellungen, Filmvorstellungen, Experimentiertagen und vielen anderen Veranstaltungen. Zu den Höhepunkten gehören die Ausstellungen "Hi Lights" in den Technischen Sammlungen und "Wege zum Licht – Leuchten in Dresden" im Stadtmuseum.
Link zu Veranstaltungsübersicht:http://www.dresdner-lichtjahr.de/de/veranstaltungen.html
und die deutschlandweite Übersicht:
http://www.jahr-des-lichts.de/

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Faszination Licht

Startseite lichtkugel s%c3%a4chsschweiz

Img 0130

Poster 0
Kapitel 2 Licht-Technologien

Iws foto beschichtungskammer

Gelber raum   kopie

Poster 0
Kapitel 3 Lichtkunst

Img 4948

Img 0777

Poster 0

Poster 0
Kapitel 4 Licht & Astronomie

Sofi 04 01 2011

Sofi total 2006 fiedler22

Rattei %281%29
Kapitel 5 Licht erleben

Pageflow2
Nach rechts scrollen