Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Glaubwürdigkeitsprojekt

Logo http://reportage.mdr.de/glaubwuerdig


Zum Anfang
Video

Das Web 2.0 hat Grundlegendes verändert - für die Nutzer, aber auch für uns Medienmacher.

Das Netz bietet kostenlose Informationen in Hochgeschwindigkeit, überall und für alle.

Die Entwicklung hat die Erlösmodelle der Zeitungen am schwersten getroffen. Sie kämpfen seit Jahren mit schwindenden Abonnentenzahlen und Werbeeinnahmen.

Doch auch die klassischen Leitmedien Radio und Fernsehen leiden unter Schwund, insbesondere bei den jüngeren Generationen.


Zum Anfang
Video

Und nun steht auch noch der Ruf der ganzen Branche auf dem Spiel.

Teile der Gesellschaft sprechen Journalisten per se ihre Glaubwürdigkeit ab.

Neben den Inhalten, die sie verbreiten, stehen Journalisten auch selbst unter der Beobachtung ihres Publikums.

Sie würden bewusst lügen, dem Staat gehören oder Hofberichterstattungen produzieren.

So die Vorwürfe der Pressegegner.

Zum Anfang
Video



Vier Journalisten des MDR suchen selbstkritisch Antworten, wie es zum Glaubwürdigkeitsverlust in Teilen der Gesellschaft kommen konnte,
sprechen über ihre berufliche Motivation und zukünftige Herausforderungen.

Zum Anfang

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Video

Zum Anfang
Zum Anfang

Credits

Redakteurin

Johanna Hoffmeier

Technische Umsetzung
Johanna Hoffmeier, mit freundlicher
Unterstützung von Charlotte Ulrike Schulze
und Marieke Wolter

Kamera
Lisa Kästner
Marco Seidel
Thomas Kluge
Matthias Neuber

Schnitt
Daniela Weitze


Eine Produktion von MDR MEDIEN 360G.

 

Zum Anfang
Video

Ine Dippmann

*1975 in Riesa

- ab 1993 Journalistik-Studium an der Universität Leipzig

- 1997 Volontariat beim privaten Radiosender PSR

- danach bei MDR JUMP als freie Redakteurin tätig

- ab 2005 Reporterin und Redakteurin vom Dienst beim Nachrichtenradio MDR INFO

- 2012 bis 2013 Referentin für Medienpolitik in der MDR-Intendanz

- ab 2013 Redakteurin bei MDR INFO

- seit 2014 Landeskorrespondentin in Dresden für MDR INFO

- seit 2012 Vorsitzende des Landesverbands Sachsen des DJV

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Jana Hahn:

*1968 in Sassnitz auf der Ostseeinsel Rügen

- 1987 bis 1988 Volontariat bei der Ostseezeitung

- 1988 bis 1991 Journalistik-Studium an der Universität Leipzig

- seit 1992 Nachrichtenredakteurin, Chefin vom Dienst und Planerin beim Nachrichtenradio MDR INFO

- ab 2001 Abteilungsleiterin bei MDR INFO

- ab 2012 Programmchefin bei MDR INFO

- seit 2016 zweite Chefredakteurin des MDR und Vorsitzende der AG Information der Arbeitsgemeinschaft der ARD-Radiochefredakteure

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Ludwig Kendzia

*1971 in Heiligenstadt im Eichsfeld

- ab 2003 Volontär beim Radiosender Antenne Thüringen

- 2005 bis 2009 Leiter der Nachrichtenredaktion bei Antenne Thüringen

- seit 2009 Reporter beim MDR und Autor mehrerer investigativer Reportagen zu NSU und Mafia in Mitteldeutschland

- seit 2011 Mitglied der ARD-Terrorismus-Taskforce (Verbund von investigativen Journalisten der ARD-Anstalten)

- 2012 Thüringer Journalisten Preis des DJV für die investigative Berichterstattung über den NSU

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Steffen Quasebarth

*1970 in Erfurt

- seit 1991 Moderator des Thüringen Journals im MDR

- 1993 bis 1996 Radiomoderator für den ehemaligen Radiosender Antenne Sachsen

- 1995 bis 1997 Moderator der Länderzeit im MDR

- seit 1995 Reporter des Thüringen Journals im MDR

- seit 1999 Station-Voice des Kinderkanals (KIKA)

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Projektbeschreibung

Titelbildneu

Poster 0

Poster 0

Poster 0
Kapitel 3 Glaubwürdigkeitsverlust

Poster 0
Kapitel 4 Zukunft des Journalismus

Poster 0
Kapitel 5 Wünsche

Poster 0

Poster 0
Kapitel 6 Credits

Dsc 0342
Nach rechts scrollen