Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Rund um den Brocken

Rund um den Brocken

Logo https://reportage.mdr.de/brocken

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang


Der Harz ist voller Vielfalt: tiefgrüne Nadelwälder, lichtdurchflutete Hochflächen, hochalpine Vegetation, klare Seen und Flüsse, die sich zwischen Felswände gegraben haben und durch Wiesentäler mäandern. Viele Touristen kommen in den Harz, nicht zuletzt, weil er in Deutschlands Mitte liegt und aus jedem Bundesland relativ schnell zu erreichen ist.

Und über allem "schwebt" der Brocken.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang




Clausthal-Zellerfeld ist eine der bekanntesten Berg- und Universitätsstädte Deutschlands. Ganz in der Nähe der 15.000 Einwohner-Stadt lassen die Harzwasserwerke zweimal täglich Wasser in die Oker rauschen, so dass sich der beschauliche Fluss für zwei Stunden in einen reißenden Strom verwandelt. Für Frithjof Mähler und seine Freunde heißt es dann: Kanuspaß auf 1,2 Kilometern.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang


Peter Gropengießer hat sich einer alten Harzer Tradition angenommen - dem Harzer Käse. Lange Zeit wurde die Spezialität nicht mehr da hergestellt, wo sie eigentlich herkommt. Die Produktion fand und findet hauptsächlich in Hessen und Sachsen statt. Doch nun wird der Harzer Roller, wie der Käse auch genannt wird, endlich wieder im Harz hergestellt, aus der Milch des Roten Harzer Höhenviehs, wie zu alten Zeiten.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang





Michael Rudolph ist durch und durch Forstwirt und er ist auch nach 30 Jahren immer wieder überrascht, wenn er neue Ecken und neue Facetten des Harzer Waldes entdeckt. Aktuell aber ist er - wie alle anderen Forstleute auch - in großer Sorge, denn in weiten Teilen sterben die Bäume.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang


"August, 1954. Ich erinnere mich noch genau, wie mein Großvater mich an die Hand nahm und wir mit allen Dorfbewohnern und 10.000 Gästen unser geliebtes Schulenberg verließen.“ Eckard Owes Dorf fiel damals dem Bau der Okertalsperre zum Opfer. Owe war damals ein Knirps, heute ist er 73 - und kehrt per Kajak immer wieder zurück zum Heimatdorf.

Die Okertalsperre ist mittlerweile ein beliebtes Ausflugsziel. Hier können Gäste Segeln, Kanufahren oder Tauchen.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang



"Die Sage der Rosstrappe oder des Mägdesprungs kennt jeder. Ich will vor allem die Unbekannten zugänglich machen." Die bringt Geschichtensammler Carsten Kiehne bald in seinem 25. Buch heraus. Begonnen hat alles mit seiner Uroma: "Sie hat mir oft Sagen und Anekdoten erzählt, die meisten nahm sie leider mit ins Grab. Als ich älter wurde, war mir klar, ich möchte die zahlreichen Harzer Sagen zusammen tragen und für die Nachwelt festhalten."
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden