Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Frank Schoebel

Logo https://reportage.mdr.de/frank-schoebel

In diesem Jahr feiert der Publikumsliebling sein 55jähriges Bühnenjubiläum. Für Außenstehende ist Frank der ewige große Junge, der "Sonnyboy", dem eine Bilderbuch-Karriere glückte. Nur er selbst und engste Freunde wissen um die Energie, Disziplin und Kraft, die er seit 55 Jahren tagtäglich für den Erfolg aufbringt. Und das noch immer mit großer Leidenschaft und Kreativität.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Der Sänger Frank Schöbel ist ein harter Arbeiter mit vielen Talenten. Auch als Liedtexter, Produzent, Moderator, Buchautor und Schauspieler hat er über die Jahrzehnte die Herzen seiner Fans erobert. Frank Schöbel ist der Star zum Anfassen, der bodenständige und hilfsbereite Nachbar von nebenan mit dem man am Lagerfeuer sitzt und ein Bierchen trinkt.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Geboren wurde Frank Lothar Schöbel am 11.Dezember 1942 in Leipzig - mitten im Krieg. Doch er erlebt dennoch eine unbeschwerte Kindheit. Seine Mutter ist Konzertsängerin - so gehörte die Musik in der  Nachkriegszeit auch zum Familienalltag. Seinen Vater, Landgerichtsrat, hat er nie kennengelernt, dieser wurde inhaftiert und starb später im Internierungslager.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Frank und sein Bruder Hans-Peter halten Kontakt und schreiben sich Briefe. Auch später, als Hans-Peter nach Hamburg geht. Er bleibt im Westen und wird Litograph, Frank wird Mechaniker, entscheidet sich dann aber doch für die Musik. Er beginnt 1962 in Leipzig bei der Band "Heinz Müller" zu arbeiten: Gesang und Gesang.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Es folgt sein erstes Duett: "Hey Klaus, es sieht nach Schnee aus". Der frische, freundliche Song gelangte sofort auf Platz Eins der Hitparade. Er kam zu einem Zeitpunkt, als die Schlagerszene neuen Wind brauchte. Auch "Looky, Looky" wurde zum Erfolg. Franks lockerer Charme kam genau zum richtigen Moment. Er brachte eine neue Lässigkeit in die angestaubte Schlagerwelt.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

"Lieb mich so wie dein Herz es mag" wurde ein erfolgreiches Duett: Chris Doerk und Frank Schöbel fanden sich im Jahr 1967 und sangen über die Liebe. Frank hatte den Titel für den Schlagerwettbewerb geschrieben, den sie dann gemeinsam gewannen. Im gleichen Jahr wurde der Musikfilm "Heißer Sommer" gedreht, einer der erfolgreichsten Filme der DDR. 

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Chris und Frank verzaubern ein ganzes Land. Das Glück und die Liebe sind auf ihrer Seite. Ihr Sohn Alexander wird geboren. Und ihr Privatleben auf einmal sehr öffentlich und verschmilzt fast nahtlos mit der Arbeitswelt. Eigene Hits und Fernsehsendungen begeistern die Fans.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Frank ist ein begeisterter Sportler und versuchte sich in vielen Disziplinen:  Hochsprung, Diskus, Speer und Radsport. Seine erste Tour mit seinem Bruder ging von Leipzig nach Pirna. Sein großes Idol war  DDR- Radsport-Legende Gustav-Adolf „Täve“ Schur. 

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Beinahe hätte Frank den Titel "Wie ein Stern in einer Sommernacht" abgelehnt - doch nachdem er das Arrangement von  Gerhard Siebholz inklusive Chor hörte, war er doch begeistert. Es wird ein Riesenhit und öffnet ihm das Tor zur Welt. Sein Auftritt im Westfernsehen 1972 war eine Sensation.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dank seiner großen Erfolge mit "Wie ein Stern" und "Schreib es mir in den Sand" darf Frank Schöbel sogar über den großen Teich fliegen. Er begeistert beim "World Popsong Contest" in Tokio mit "Die Sprache der Liebe" und konnte einen Preis mit nach Hause nehmen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Frank textet, komponiert und singt - doch er will sein Publikum immer neu unterhalten. Er liebt es, in andere Rollen zu schlüpfen und immer neu zu verblüffen. Sketche gehörten zu seinem unterhaltsamen Bühnen-Repertoire.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Mitte der 70er dreht sich das Lebenskarussel für Frank Schöbel weiter. Uve Schikora flieht während einer Konzertreise in den Westen. Frank Schöbel bleibt seinem Heimatpublikum treu. Mit der Band ETC und dem neuen Bandleader Christian Steyer.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Die erste Reise führt sie in die Karibik. Mit auf Tour war Aurora Lacasa - und der Liebesengel Amor. Die Atmosphäre des kubanischen Lebens trägt ihr Übriges dazu bei. Zurück zu Hause ist Familiengründung angesagt. Am 21. September 1976 kommt  Dominique-Franca Lacasa zur Welt, zwei Jahre später folgt Odette-Marie.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Frank Schöbel hat sich sein inneres Kind bewahrt. Das zeigt sich in seinem Umgang mit Kindern und seinem lausbubenhaften Humor - und natürlich in seinen Liedern. Die Kinder wiederum lieben ihn dafür.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Nicht erst seit der Hymne "Die Fans sind eine Macht" ist Frank Schöbel eine feste Größe in den Herzen seiner Fangemeinde. Bis heute ist seine Popularität ungebrochen. Ein echter Charmeur, der immer wieder zu verzaubern wusste.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Eine humorvolle Ader hatte Frank immer und nutzte dies selbst in seinem Bühnenpogramm. Doch das war nicht alles: Er wollte Kabarett fürs Fernsehen machen, was damals als schwierig galt. Sein Auftritt mit Wolfgang Stumph ist bis heute unvergessen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Weihnachten und Frank Schöbel - das gehört für viele zusammen. 1985 wurde das Album "Weihnachten in Familie" veröffentlicht. Zur Platte entstand die gleichnamige Fernsehsendung, die am 24. Dezember 1985 im DDR-Fernsehen ausgestrahlt wurde. Bis heute ist Frank Schöbel Gastgeber der zum Heiligabend ausgestrahlten Sendung "Fröhliche Weihnachten mit Frank" im MDR Fernsehen. Seine eigene Familie war immer Teil des Ganzen das war nicht immer ganz einfach - erst recht, als die Trennung der Eltern anstand.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Nach der Wende war der Horizont weit, die Möglichkeiten vielfältig. Doch mit so einer Freiheit muss man erstmal umgehen können - Hilfe bekommt er dabei von Frank Zander. Wieder trifft er mit seinen Liedern den Zeitgeist einer ganzen Generation. Und so ist er DER Frank Schöbel, erfolgreichster AMIGA-Künstler aller Zeiten, ein Entertainer mit Herz und Haltung. 2012 wird er in der Fernsehgala zur Goldenen Henne für sein Lebenswerk geehrt.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden