Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Naechste Generation Johannes Bigge

Naechste Generation Johannes Bigge

Logo https://reportage.mdr.de/naechste-generation-johannes-bigge

Johannes Bigge ist Jazzpianist und Komponist. Mit seinem Trio tourt der Leipziger durch die Jazzclubs in Deutschland. Seine Songs erzählen Klanggeschichten - und vereinen Einflüsse aus Klassik, Rock und Pop.

Zum Anfang

Schon als Kind sitzt Johannes Bigge am Klavier: Seine Mutter ist klassische Konzertpianistin. Auf Jazz wird der heute 30-Jährige als Jugendlicher aufmerksam. Die Improvisation ist ihm wichtig.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Zum Studium zieht der gebürtige Berliner nach Leipzig: An der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" studiert er bei renommierten Jazzpianisten wie Richie Beirach und Michael Wollny.

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Beim Komponieren zieht Bigge seine Inspiration aus Musik, die er selbst gern hört. Und das können nicht nur klassische Stücke, sondern auch The Beatles, Radiohead oder Counting Crows sein.

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Mit seinen Songs will Bigge auch Menschen erreichen, die mit Jazz nicht so viel zu tun haben. Dafür hat er eine ganz eigene Klangsprache: Jazz mit Elementen aus Pop-, Rock- und Klassik. Alle Genres haben ihn geprägt, sagt er.

Audio öffnen

Zum Anfang

Zu Bigges Hauptprojekten gehört sein Klaviertrio. Mit Athina Kontou am Kontrabass und Moritz Baumgärtner am Schlagzeug hat er bereits zwei Alben veröffentlicht - "Pegasus" 2016 und jüngst "Imago".

Zum Anfang

Das "Johannes Bigge Trio" tritt in renommierten Clubs wie dem Berliner A-Trane und dem Dresdner Blue Note auf. Das Konzert im Leipziger Mediencampus Villa Ida im Rahmen der Konzertreihe "campus international" ist ein Heimspiel: Der Saal ist bis auf den letzten Platz besetzt.

Zum Anfang

Johannes Bigge Trio "Wogen" in der Villa Ida in Leipzig

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

"Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Ideen er hat und wie frisch das oft klingt. Und auch wenn er bekannte Formen nutzt, dann macht er wirklich was eigenes daraus und setzt dem so einen eigenen Stempel auf und man kann sofort fassen, dass es Johannes ist." (Athina Kontou)

"Man hört auch, dass er für uns schreibt. Er hat da Athina und mich im Hinterkopf." (Moritz Baumgärtner)

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Bigges Studium endet im Sommer. Neben seinem Solo-Programm hat er noch weitere Pläne:

"Ich würde gern für ein größeres Ensemble komponieren und mehr mit elektronischen Klängen und E-Gitarren arbeiten."

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden