Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

50 Jahre Olsenbande

Logo https://reportage.mdr.de/olsenbande

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten








Tom Pauls, Kabarettist und Fan der "Olsenbande"

Video öffnen

Zum Anfang





Die Filme der Olsenbande sind Kult. Vor 50 Jahren, am 11. Oktober 1968, feiert der erste der insgesamt 14 Filme Premiere in Dänemark. In dieser Multimedia-Reportage blicken wir hinter die Kulissen und fragen, wie die Schauspieler hinter den Charakteren wirklich waren.
Zum Anfang




Das Charmante an der Olsenbande: Egon (gespielt von Ove Sprogø), Benny (Morten Grunwald) und Kjeld (Poul Bundgaard) lassen sich nie unterkriegen. Auch wenn Egon regelmäßig im Gefängnis landet, immer er hat schon einen Plan für den nächsten Coup.

Auf den folgenden Seiten portraitieren wir die Schauspieler.
Zum Anfang


Der Schauspieler Ove Sprogøe wird 1919 in Odense geboren und arbeitet zuerst auf Wunsch der Eltern als Büroangestellter. Doch im Büro träumt er stets vom Theater. 1945 gibt er am Kopenhagener Volkstheater sein Debüt. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten - auch im Film: Kein dänischer Schauspieler hat in mehr Filmen mitgewirkt. Ove Sprogøe erhält 4 Mal den Bodil-Preis, die höchste dänische Auszeichnung für Filmkunst.
Zum Anfang



Henning Sprogøe ist der jüngste Sohn von Ove - und ebenfalls Schauspieler. Die beiden standen auch zusammen auf der Theaterbühne. An diese Zeit erinnert sich Henning besonders gern.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten




Henning Sprogøe über seinen Vater

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang


Morten Grunwald wird 1934 in Odense geboren. Sein Vater, ein Deutscher, betreibt eine Holzschnitzwerkstatt. Seine Mutter ist Hausfrau. Morten ist das Jüngste von drei Kindern und das Sorgenkind der Familie. In der Rolle des "Benny Frandsen" gelingt ihm der Durchbruch als Schauspieler. An die Dreharbeiten zu den Olsenbande-Filmen erinnert er sich genau, denn die waren in einem Punkt damals ganz anders als heute...

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten





So liefen die Dreharbeiten: Morten Grunwald alias "Benny" erinnert sich.

Video öffnen

Zum Anfang



Morten Grunwalds Tochter Tanja ist ebenfalls Schauspielerin. Die beiden haben für einige Produktionen auch zusammengearbeitet - was aufgrund Mortens Charakter nicht immer einfach war...
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Poul Bundgaard spielt in der Olsenbande den Kjeld. Bundgaard wird am 27. Oktober 1922 im noblen Kopenhagen-Hellerup geboren. Von Kindesbeinen an liebt er das Singen, wird später sogar bekannter Operettensänger. Sein Kollege und enger Freund Per Pallesen erinnert sich an seine Arbeitsweise bei den Dreharbeiten zur Olsenbande.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten





Per Pallesen erinnert sich an "Kjeld".

Video öffnen

Zum Anfang



Am 3. Juni 1998 stirbt Poul Bundgaard als erster drei aus der "Olsenbande" - mitten in den Dreharbeiten zu "Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande". Schauspiel-Kollege Morten Grunwald erinnert sich an diesen tragischen Moment.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten



Morten Grunwald über den plötzlichen Tod von "Kjeld" 1998.

Video öffnen

Zum Anfang

Ove Sprogøe (Egon Olsen) stirbt im September 2004. Die Olsenbande ist damit endgültig Geschichte. Doch was bleibt von den Geschichten rund um die Kleinganoven? Die Kostümbildnerin der Filme, Lotte Dandanell, der Komponist der Titelmelodie, Bent Fabricius-Bjerre, Schauspieler Volker Zack und Kabarettist Tom Pauls haben dazu eine Meinung.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten




Was bleibt von der Olsenbande?

Video öffnen

Zum Anfang
Die Olsenbande (1968)
Die Olsenbande in der Klemme (1969)
Die Olsenbande fährt nach Jütland (1971)
Die Olsenbande und ihr größter Coup (1972)
Die Olsenbande läuft Amok (1973)
Der (voraussichtlich) letzte Streich der Olsenbande (1974)
Die Olsenbande stellt die Weichen (1975)
Die Olsenbande sieht rot (1976)
Die Olsenbande schlägt wieder zu (1977)
Die Olsenbande steigt aufs Dach (1978)
Die Olsenbande ergibt sich nie (1979)
Die Olsenbande fliegt über die Planke (1981)
Die Olsenbande fliegt über alle Berge (1981)
Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande (1998)










Zum Anfang

Noch mehr Geschichten über die dänischen Kultfilme gibt es am 7. Oktober um 20:15 Uhr im MDR zu sehen - und danach in der MDR-Mediathek.
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden