Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
So schön ist die Sächsische Schweiz

So schön ist die Sächsische Schweiz

Logo https://reportage.mdr.de/so-schon-ist-die-saechsische-schweiz

Mit ihren bizarren Felsen, spektakulären Aussichten und einmaligen Tafelbergen ist diese Landschaft einzigartig in Europa und weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das einmalige Felsenparadies ist bei Urlaubern und Kletterern gleichermaßen beliebt. Denn eindrucksvolle Naturwunder, mehr als 1.100 Gipfel, ein weit verzweigtes Wegenetz und ein besonders geschützter Nationalpark mit seltenen Tier- und Pflanzenarten prägen die Region und machen sie so unverwechselbar.
Zum Anfang

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Der Schauspieler Tom Pauls hat hier in der Sächsischen Schweiz seine zweite Heimat gefunden. Die geheimnisvolle Felslandschaft des Elbsandsteingebirges ist ihm ans Herz gewachsen. So oft wie möglich ist er in den Bergen unterwegs.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Pirna ist das „Tor zur Sächsischen Schweiz“ und eine wahre „Perle der Renaissance“. In den zurückliegenden Jahren – nicht zuletzt bedingt durch die beiden Flutkatastrophen, sind hier viele Gebäude aufwendig saniert worden.   Im mittelalterlichen Zentrum der einst florierenden Handelsstadt: ein großer Marktplatz, ein stolzes Rathaus und imposante Bürgerhäuser mit verspielten Erkern – an jeder Ecke interessante Details. 
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Der Elbsandstein hat als geradezu idealer Baustoff über die Jahrhunderte hinweg die Baukunst beflügelt. In Posta gibt es noch einen der wenigen aktiven Brüche. Er gehört zu den Pirnaer Sandsteinwerken. Maschinenkraft leistet jetzt, was einst schwere körperliche Arbeit war.  
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Wo sich einst Künstler zu romantischen Werken inspirieren ließen, führen heute 112 abwechslungsreiche Wanderkilometer in acht Tagesetappen quer durch die faszinierende Felsenwelt: Vorbei an Sandsteinformationen und imposanten Aussichten, aber auch durch einsame Schluchten.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Eine der größten und wehrhaftesten Bergfestungen in Europa: Königstein. Gelegen inmitten der Sächsischen Schweiz, auf dem gleichnamigen Tafelberg, 247 Meter über der Elbe. Nach Schließung der Tore wird es ruhig auf dem Plateau. Genießen kann man die besondere Stille im Rahmen einer abendlichen Führung oder in einer Ferienwohnung im ehemaligen "Wach-Flügel" des Brunnenhauses.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Stromauf nach Pirna weiter über Kurort Rathen, Königsstein bis nach Bad Schandau oder in der entgegengesetzten Richtung über Radebeul und weiter bis Meißen und Diesbar-Seußlitz: Eine Fahrt auf dem Dampfschiff macht so richtig Laune! Wellenrauschen auf einem der neun historischen Raddampfer oder auf den zwei modernen Salonschiffen, das sollte jeder mal erlebt haben!
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Vor dem berühmten Felsmassiv der Bastei - unmittelbar am Ufer der Elbe - liegt der idyllische Kurort Rathen, der gerade mal 400 Einwohner zählt, die überwiegend vom Tourismus leben. Im Ortsteil Dorf Wehlen, oberhalb der Stadt gelegen, empfiehlt sich ein Besuch des Miniaturparks „Kleine Sächsische Schweiz“. 
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Das Elbsandsteingebirge bietet auch zahlreiche sehenswerte Burgen und Schlösser. Eine davon ist Burg Stolpen. Sie wurde auf einem erloschenen Vulkan errichtet. Im Laufe ihrer Geschichte wurde sie immer wieder belagert, erobert, verteidigt und teilweise zerstört.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Hinterhermsdorf ist ein idyllischer Ortsteil von Sebnitz. Ehemals ein Dorf der Waldarbeiter, entdeckten bereits vor einhundert Jahren erste Sommerfrischler das abgeschiedene Fleckchen. Bis heute ist der Erholungsort mit seinen über 70 sanierten Umgebindehäusern ein beliebtes Touristenziel. Aufgrund seiner naturnahen Lage, des sehenswerten Orts-Kerns, der Engelkirche und der vielen unterschiedlichen Attraktionen, wurde Hinterhermsdorf zum „Schönstes Dorf Sachsens“ gekürt.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Kurz vor der tschechischen Grenze liegt das idyllische Bad Schandau. Die kleine Stadt an der Elbe ist seit 1920 ein anerkannter Kurort. Direkt am Marktplatz beeindruckt die St. Johanniskirche aus dem 18.Jahrhundert.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
An dieser verwunschenen Landschaft kann man sich einfach nicht satt sehen. Es ist ein grenzüberschreitendes Reiseziel! Auch im tschechischen Teil lässt es sich wunderbar wandern. Kahnfahrten gibt es hier schon seit 1890. 
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden