Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Mit Handicap zum Weltmeister

Logo https://reportage.mdr.de/trainieren

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Martin fehlt der linke Unterarm. Seine Eltern sorgten sich deswegen, dass er im Schulsport nicht gut mitkäme. Darum schickten sie ihn früh zum Schwimmen. Mit 14 Jahren verließ er seine Heimatstadt Döbeln und wechselte auf das Leipziger Sportgymnasium. Bald entdeckte er den Triathlon für sich. Aus der Herausforderung wurden große Erfolge: Deutscher Meister, Europameister, Weltmeister. Martin plädiert dafür, Kinder mit Behinderungen von Anfang an in Sportvereinen zu integrieren. Das motiviere nicht nur diejenigen mit Handicap, sondern auch die nichtbehinderten Sportler:

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Da Triathlon kein Breitensport ist, können nur wenige Athleten von ihm leben. Deshalb macht Martin eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Neben Arbeit und Intensivtraining in den drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen, muss sich Martin um Sponsoren kümmern. Finanzielle Unterstützung bekommt er von seinem Sport-Verband. Durch ihn kann er an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Die Sportförderung ist aber an Leistung gebunden. Seine sportlichen Erfolge spornen Martin immer wieder an, denn - Triathlon ist sein Leben:

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

2016 wird der Paratriathlon zum ersten Mal bei den Paralympischen Spielen vertreten sein. In Rio de Janeiro eine Medaille zu gewinnen, ist Martins großer Traum. Seit 1960 werden die Weltspiele für Behinderte regelmäßig ausgetragen. Nach der Deutschen Triathlon Union gibt es je nach Behinderung sieben Paratriathlon-Startklassen. Neben Rollstuhlfahrern und Geh- und Armbehinderungen nehmen sogar Blinde am Paratriathlon teil. Martin ist trotz fehlendem Arm so gut, dass er in der ersten Bundesliga der Nichtbehinderten startet:

Audio öffnen

Zum Anfang

Mit Handicap zum Weltmeister

Martin hat einen Traum: Er will der weltbeste Paratriathlet sein. Welt- und Europameister ist er schon. 2016 will er Paralympics-Gold holen. Ein Film von Maria Selchow.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden